Genuss

- 124 -
Trinke Old Fashioned

Bei der Mannbibel sprechen wir kultivierte Männer an. Oder Männer mit dem Ziel es zu bekommen. Nun stell dir vor, du stehst am Tresen der besten Bar deiner Stadt. Selbstverständlich trägst du einen Massanzug (s.a Regel 96.  Trage nur massgeschneiderte Anzüge) und polierte Lederschuhe. Was für einen Drink hast du in der Hand? Ein Bier oder irgendeinen Cocktail mit Schirmchen? Für uns bei der Mannbibel gibt es nur wenige Drinks welche hier in Frage kommen (s.a Regel 130. Drinks mit 1000 Zutaten sind tabu). Ein Manhattan oder ein Old Fashioned sind immer eine solide Wahl. Jede gute Bar ist in der Lage diese Drinks perfekt zu kreieren. Beides sind traditionelle Drinks welche schon vor Jahrzehnten von Männern mit Stil genossen wurden. Anstatt auf die Barkarte wie ein Schuljunge zu starren, bestelle einen Old Fashioned.

Was trinkst du?

Diese Frage wirst du in Zukunft öfters zu beantworten haben. Daher hier die Zutatenliste für einen Old Fashioned: Bourbon, Angostura Bitters, einen Würfelzucker. Zur Garnitur gehört Kirsche und Orange. Ziemlich einfach, oder?

Falls du dich selbst noch nicht mit Bourbon auskennst, empfehle ich dir die Seite Distiller.com. Die Homepage erlaubt dir nach einem Bourbon zu suchen und dir das Geschmacksprofil wie auch den Preis des Whiskeys anzuschauen. Die Seite hat auch Apps für iPhone und Android. Diese können ganz praktisch sein, wenn dir zum Beispiel ein Barkeeper etwas von einem Whiskey vorschwärmt welchen du nicht kennst. Mit der App kannst du seine Aussagen ganz einfach verifizieren.

Du hast Freunde zu Besuch oder möchtest nach einem langen Arbeitstag noch einen guten Drink geniessen. Mach ihn dir doch einfach selber. Für Starter empfehle ich das Barset von WMF (Amazon.) Das Set enthält die wesentliche Utensilien (Jigger, Stirrer, Barsieb, Shaker) enthält. Ein geeigneter Stössel für das zerkleinern des Zuckers muss leider noch separat dazu gekauft werden, z.B. der WMF Stössel Manhattan (Amazon).

Share on FacebookShare on Google+Share on LinkedInTweet about this on TwitterEmail this to someone

1 comment

  1. Bäm - August 5, 2016 6:09 pm

    Besser Scotch als Bourbon wenns m Whisky geht. Bourbon hat keinen Stil, nur das stillose Image der Amerikaner die Eis dazu tun.
    Ich rede aber vom pur trinken…

    Antworten

Kommentar verfassen