Kleidung

- 99 -
An Lederschuhe gehören Ledersohlen

Dieser Umstand ist leider völlig in Vergessenheit geraten: An Lederschuhe gehören Ledersohlen. Natürlich, eine Gummisohle macht Sinn. Sie ist bei Regen wasserdicht, rutschsicher und hält deutlich länger wie eine Ledersohle. Aber am Ende hat sie einfach keinen Stil. Ein Schuh mit einer Gummisohle verliert jeden ästhetischen Anspruch. Mit Entsetzen musste ich vor kurzem feststellen, dass mein Schuhmacher auf meine Schuhe eine Gummisohle aufgezogen hat. Am Ende wollte er mir die Sohle noch schmackhaft machen. Aber auch mit rationalen Argumenten kann man guten Stil nicht verhindern. Die Gummisohle durfte er dann sogleich abziehen und mit einer Ledersohle ersetzen.

Auch die Ledersohle benötigt pflege

Wir haben über die Pflege von Lederschuhen bereits in Regel 98 – Pflege deiner Lederschuhe besprochen. Aber auch die Ledersohle benötigt Pflege. Ledersohlenöl hält die Sohle flexibel und schützt sie gegen Abrieb. Meiner Meinung nach hat es auch die Wirkung, dass die Sohle weniger wasserdurchlässig ist. Die Anwendung ist einfach. Nachdem die Sohle eingelaufen wurde, kann das Öl auf die Sohle aufgetragen werden. Ich verwende seit jeher das Ledersohlenöl von Burgol (Amazon). Dabei handelt es sich um eine Schweizerische Traditionsmarke aus Burgdorf.

Kommentar verfassen