Genuss

- 133 -
Akzeptiere einen Alkoholkater nicht als Entschuldigung

Du hast letzte Nacht zu viel getrunken. Es gab nicht nur einen Old Fashioned (siehe auch Regel 124. Trinke Old Fashioned). Nein, es gab auch ein paar Manhattans. Du hast zu viel geraucht und nur wenige Stunden geschlafen. Du fühlst dich schrecklich am nächsten Morgen. Aber was hat dein Vater schon immer gesagt? Wer trinken kann, kann auch arbeiten. Ein Kater ist keine Entschuldigung für dich selbst und genauso wenig erlaubst du diese Ausrede einem Anderen.

Ray’s Hangover Kur

Wir alle wissen, Abende mit übermässigem Alkoholkonsum lassen sich nicht immer vermeiden. Um den nächsten Morgen aber so angenehm wie möglich zu gestalten, möchte ich euch hier meine Hangover Kur vorstellen. Es handelt sich hierbei nicht um Rocket-Science. Aber wenn es für mich klappt, sollte es auch für euch klappen, plus es gibt auch eine wissenschaftliche Studie dahinter.

1. Trinke ausreichend Wasser nach dem Ausgang. Auch wenn du dich überwinden musst, versuche noch 0.5 – 1 Liter zu trinken.

2. Schlafe mit offenem Fenster. Die frische Luft wird dir gut tun.

3. Die ersten beiden Tipps sind wohl landläufig bekannt. Den dritten Tipp wirst du aber wohl noch nicht kennen. L-theanine heisst die Wunderwaffe gegen den Kater am Morgen. Wenn ich vom Ausgang zurückkehre, nehme ich 200 mg L-theanine in Pillenform zu mir. Beim Aufstehen fühle ich mich dann deutlich erholter und das Gefühl von einem Kater ist weniger stark ausgeprägt.

Dabei handelt es sich aber nicht nur um meine persönliche Erfahrung oder sogar Einbildung. Die positive Wirkung von L-theanine in Bezug auf Alkohol ist auch wissenschaftlich belegt:

On the 1st hour after ethanol administration, the ethanol concentrations in blood of the theanine combined groups decreased compared with the ethanol-alone group. The alcohol dehydrogenase and aldehyde dehydrogenase activities in the liver increased by combined theanine.

Ich werde hier nicht die ganze Studie zitieren, aber ihr findet das Dokument zum Nachlesen hier: PubMed.

Mit diesen drei Tipps sollte es euch, nach der nächsten Partynacht, deutlich besser gehen.

Share on FacebookShare on Google+Share on LinkedInTweet about this on TwitterEmail this to someone

Kommentar verfassen