Kleidung

- 104 -
Verstehe die Kunst des Einstecktuchs

Das Einstecktuch, oder auch Pocket Square genannt, hat in diesem Jahr ein Revival hingelegt. Wenn man durch die Stadt schlendert, fällt es einem deutlich auf. Dies ist an sich eine gute Sache. Dein stilvoller Grossvater hat sicher schon eines in seine Brusttasche gesteckt und du solltest das selbige tun. Wenn du einen Anzug trägst, oder auch nur ein Sakko, ein Einstecktuch solltest du tragen.

Damit ist es aber noch nicht getan. Man muss auch verstehen wie das Pocket Square getragen werden sollte.

Vor kurzem habe ich diesen Gentleman in der freien Wildbahn angetroffen.


Der gute Herr hat einige stillsünden begangen. Angefangen beim Umstand, dass er sein Unterhemd zeigt, einen Hemdknopf zuviel geschlossen hat, Manschettenknöpfe zu Jeans trägt, Uhren-Porn betreibt und zu guter Letzt sein Einstecktuch in den Vordergrund drängt.

Aus Sicht der Mannbibel ist ein Einstecktuch pflicht. Es sollte aber nie die ganze Aufmerksamkeit auf sich ziehen. Ein Einstecktuch ergänzt deinen Auftritt, es sollte aber nie von deinem Aufritt ablenken.

Wie trägt man also La Pochette korrekt?

1. Achte darauf, dass dein Einstecktuch nicht zu weit herausragt. Wir empfehlen etwa einen Zentimeter vom Einstecktuch zu zeigen.

2. Starte mit einem weissen Pocket Square. Wie dein erster Anzug hoffentlich Navy Blau war (siehe auch Regel 96.  Trage nur massgeschneiderte Anzüge), solltest du auch mit dem Pocket Square behutsam starten. Nicht weil du dich nicht traust farbiger aufzutreten. Aber ein weisses Einstecktuch im TV Fold à la Don Draper von Mad Men ist eine sichere Ergänzung zu deinem Anzug und eine der Besten für ein souveränes Auftreten. Es lenkt nicht von dir ab, kultiviert aber deinen Auftritt.

Navy-blauer Anzug, weisses Hemd, eine Krawatte mit blautönen und ein weisses Einstecktuch. Dies ist eine der einfachsten, aber elegantesten Kombination für einen Mann.

3. Dein Einstecktuch sollte die Farben deiner Krawatte ergänzen. Das Ziel ist nicht, dass das Einstecktuch die Krawatte in Gestaltung und Farbe imitiert oder ein krasses Gegenstück bildet. Dies bedeutet auch, dass du dein Einstecktuch mit deiner Krawatte kombinierst, nicht mit deinem Hemd oder Anzug.

Falls du das Einstecktuch ohne Krawatte trägst, was durchaus akzeptabel ist, kann dein Einstecktuch dein Hemd ergänzen.


Daher raten wir bei der Mannbibel auch dringendst davon ab, die abgepackten Krawatten-Einstecktuch Kombinationen in Warenhäusern zu kaufen.

Diese wirken gekünstelt und zeigen ganz klar: Der Träger versteht die Kunst des Einstecktuchs nicht.

4. Wenn wir bereits beim Einkaufen sind. Aus unserer Sicht lohnt es sich beim Pocket Square nicht umsummen auszugeben. Wir bei der Mannbibel setzten immer auf Qualität bei Kleidung (siehe auch Regel 103. Setze auf Qualität bei deiner Kleidung), trotzdem solltest du bei der Wahl eines Pocket Square vernünftig sein.

Für ein Einstecktuch 100 Euro ausgeben erscheint uns absurd.

Gute Pocket Squares kannst du überall finden. Im Internet (schau bei Styleforum.net vorbei),  auf Second-Hand Börsen, oder im Dessous-Schrank deiner Gespielin. Wirst du dort nicht findig, schau bei deinem Herrenausstatter vorbei. Die Jungs von Pelikamo in Zürich haben gerade ein paar neue Farben für den Frühling herausgebracht.

Vergiss beim Einkauf nicht, am Ende wirst du vom Pocket Square nur einen Zentimeter zeigen. Es ist nicht wesentlich wie es im Shop aussieht, wesentlich ist wie dieser eine Zentimeter in deiner Brusttasche aussieht. 

5. Das Pocket Square gibt deinem Outfit Sprezzatura. Daher ist wichtig, dass es nicht gekünstelt aussieht. Es muss natürlich wirken.Wenn es so wirkt, wie wenn du Stunden damit verbracht hast dein Pocket Square herzurichten, hast du etwas falsch gemacht.

Des Weiteren darf dich das Pocket Square nicht verunsichern. Wenn du ständig mit der Frage beschäftigt bist, ob dein Pocket Square akzeptabel ist, oder du die Grenze damit überschritten hast, hast du etwas falsch gemacht.

Frag dich am Morgen: „Fühle ich mich mit dem Pocket Square komfortabel?“ Wenn nicht, geh zurück zum weissen Einstecktuch welches immer eine gute Wahl ist.

6. Es gibt keine strikte Regel wie das Pocket Square zu falten ist. Variiere die Falttechnik je nach Stimmung und Gelegenheit.

Zu einen Job Interview bei einer Bank wirst du den TV-Fold à la Don Draper wählen. Für die Galerie Eröffnung am Abend oder ein Drinken an der Bar (siehe auch Regel 124. Trinke Old Fashioned) wirst du eine kunstvollere Falttechnik bevorzugen.

Gibt es aber auch eine Situation in welcher ein Einstecktuch unangebracht ist?

Ich selbst habe diese Situation noch nicht angetroffen. Die einzige Gefahr könnte sein, dass du dein Outfit mit zu vielen Accessoires überlädst. Wenn du eine Krawattennadel trägst, eine Boutonnière im Knopfloch und dann noch ein Pocket Square, eventuell könntest du dann die Grenze überschreiten.

Es gibt hier keine strikte Regel. Als Mannbibel-Leser weisst du aber, dass du dich auf dein Bauchgefühl verlassen kannst (oder in den Kommentaren nachfragen).

7. Verstehe, das Einstecktuch hebt dich von der Masse ab. Es ist der Ausdruck dafür, dass du auf dein Äusseres und dein Auftreten achtest. Dies bedeutet aber auch, dass du die Regel und die Kunst des Pocket Squares verstehen musst um nicht wie ein Hochstapler auszusehen. Am Ende wird dein Outfit nur besser, wenn du dies tuest. Ansonsten hast du deine Eintrittskarte zu einem stillvolleren Leben verschwendet.

Share on FacebookShare on Google+Share on LinkedInTweet about this on TwitterEmail this to someone

Kommentar verfassen