Lebensstil

- 14 -
Gewohnheiten sind deine grösste Stärke

Es braucht Zeit sich etwas anzugewöhnen. Zum Beispiel in einer Woche dreimal Sport zu machen (siehe Regel 6. Trainiere dreimal pro Woche). Im Schnitt braucht es 66 Tage bis man sich eine neue Tätigkeit angewöhnt hat. 

…a new study by the University of College London Psychologist Phillipa Lally and her colleagues helps confirm. On average, her subjects, who were trying to learn new habits such as eating fruit daily or going jogging, took a depressing 66 days before reporting that the behaviour had become unchangingly automatic. Individuals ranged widely – some took 18 days, others 245 – and some habits, unsurprisingly, were harder than others to make stick…

Quelle: Help! von Oliver Burkeman

Deutlich schwieriger ist es aber, sich eine schlechte Gewohnheit abzugewöhnen. Jeder Raucher, welcher einmal aufhören wollte zu rauchen, kann diesem Statement wohl beipflichten. 

Der Trick zur erfolgreichen Abgewöhnung ist, sein Verhalten zu verstehen. Um beim Beispiel des Rauchens zu bleiben, stelle dir die folgenden Fragen: Wann greifst du zur Zigarette? Wie fühlst du dich danach? 

Eventuell greifest du zur Zigarette wenn du dich gestresst fühlst. Nachdem rauchen, fühlst du dich entspannt (siehe auch Regel 127. Rauche Zigarren, nicht Zigaretten).

Die Zigarette ist also dein Mittel zur Entspannung. Um erfolgreich mit dem Rauchen aufzuhören, solltest du ein alternatives Mittel zur Zigarette finden. Auf dieses kannst du in stressigen Situationen zurückgreifen um dich zu entspannen, z.B. Masturbation. Dieser Tipp stammt aus dem Buch Die Macht der Gewohnheit: Warum wir tun, was wir tun von.

Wie du anhand dieser Regel siehst, solltest du auf deine Tätigkeiten achten und darauf was du dir angewöhnst.

Mache es zu deiner Gewohnheit dreimal in der Woche Sport zu treiben. Mache es aber nicht zu deiner Gewohnheit regelmässig Fast-Food zu essen.

Gute Gewohnheiten machen dich zu einem besseren Mann, zu einem Gewinner. Schlechte Gewohnheiten zu einem Verlierer, einem Langweiler oder einfach nur übergewichtig.

Es ist deine Entscheidung auf welcher Seite du stehen willst. Nutze die Macht von Gewohnheiten zu deinem Vorteil.  

Die Morgenroutine

Auch wenn nur Fiktion, Patrick Bateman vom Klassiker American Psycho (Amazon) hat eine ausgezeichnete Morgenroutine.

Der Film beginnt stillisch mit der Morgenroutine von Patrick Bateman. Wer von euch macht an einem Morgen 1000 Rumpfbeugen? Wenigstens 100, oder mindestens 10? Starte deinen Tag mit Rumpfbeugen und mach noch ein paar Liegestützen dazu.

Ebenso solltest du die tägliche Rasur mit dem Rasierhobel (siehe auch Regel 1. Rasiere dich wie ein Mann – mit einem Rasierhobel) und eine kalte Dusche in deine Morgenroutine integrieren.

 

Share on FacebookShare on Google+Share on LinkedInTweet about this on TwitterEmail this to someone

Kommentar verfassen