Genuss

- 135 -
Ein Gentleman hat Tischmanieren

Die Mannbibel versteht es als Ziel einen modernen, weltreisenden und frauenverführenden Gentleman zu erschaffen.

Es reicht nicht einen teuren Anzug anzuziehen um ein Gentleman zu sein (siehe auch Regel 96. Trage nur massgeschneiderte Anzüge). Wie du aus all den Regeln der Mannbibel erahnen kannst, benötigt es deutlich mehr dazu.

Du brauchst nicht zwingend Geld um ein Mann mit Stil zu sein, aber nur Geld alleine macht dich ganz sicher nicht zu einem Mann mit Stil oder einem Gentleman.

Auch mangelnde Manieren machen dich nicht männlicher. Sie zeigen nur das Fehlen von einem guten Elternhaus. Dies ist nicht per se dein Fehler, wenn du zum Beispiel als Kind von einer Single-Mom erzogen wurdest, welche selbst nicht über die besten Manieren verfügte.

Es ist aber dein Fehler, wenn du als junger Mann nicht daran arbeitest und zum Beispiel die einfachsten Tischmanieren nicht kennst. Um diese zu erlernen gibt es die Mannbibel:

Tischmanieren sind für einen Gentleman essentiell.

Daher erläutern wir hier die wichtigsten Tischregeln:

1. Benutze die Innenseite deiner Serviette. Falte deine Serviette in der Mitte und lege sie in deinen Schoss.

Zur Reinigung deines Mundes verwendest du die Innenseite deiner Serviette. Somit bleibt deine Serviette aussen sauber.

Des Weiteren solltest du deinen Mund mit der Innenseite deiner Serviette abtupfen, bevor du einen Schluck vom Glas nimmst. So bleibt auch dein (Wein-) Glas sauber. Dies sieht deutlich eleganter aus, wie ein mit Fettflecken verschmutztes Glas.

Falls du den Tisch während des Abends verlassen musst, oder nach Beendigung des Essen, legst du die Serviette gefaltet, auf die linke Seite neben deinem Teller. Die offene Seite der Serviette sollte dabei zu dir zeigen.

2. Verwende das richtige Besteck. Falls du bereits einmal ein mehrgängiges Menü zu dir genommen hast, kennst du das Bild von mehreren Gabeln, Messern und Löffel.

Zum richtigen Besteck zu greifen ist nicht besonders schwer. Halte dich einfach an die folgende Regel:

Von aussen nach innen.

So verwendest du jederzeit das richtige Besteck.

Das Besteck über dem Teller ist in der Regel für den Dessert gedacht.

Übrigens, die selbige Regel gilt ebenfalls für die Gläser. Beginne mit dem Glas ganz aussen und arbeite dich gegen innen vor.

Falls du beim Essen eine Pause einlegen willst, legst du die Gabel auf die linke Tellerseite,  in der „20 vor 8“ Position. das Messer gehört auf die gegenüberliegen Seite, in der „20 nach 4“ Position.

Nachdem du einen Gang verspeist hast, legst du dein Besteck auf den Teller. Dabei sollte das Messer diagonal, oberhalb der Gabel liegen, beide Besteckstücke in der bekannten „20 nach 4“ Position.

 

3. Brot wird gebrochen. Eine der grössten Stilsünden am Tisch ist es, aus meiner Sicht, wenn man am Brotstück abbeisst und dieses zurück auf den Brotteller legt.

Brot am Tisch wird gebrochen und nicht einfach davon abgebissen. Dies ist schlichtweg unappetitlich. Brich ein Stück vom Brotstück ab, schmiere ein wenig Butter darauf und nimm es ganz in den Mund. So wird Brot am Tisch gegessen.

Übrigens, dein Brotteller mit zirka 16 cm Umfang befindet sich auf der linken Seite. 

4. Nimm mundgerechte Stücke zu dir. Bei einem Essen mit Freunden wurde ich vor kurzem belächelt, weil ich meine übergossen Pommer Frites, in der Mitte, mit dem Messer geteilt habe. Was soll daran aber zu belächeln sein?

Nimm mundgerechte Stücke zu dir. Wenn du dafür die Pomme Frites in der Mitte teilen muss, mach es. Wenn du ein Problem damit hast, kannst du in den nächsten McDonalds gehen und deine Fries dort mit den Händen essen.

Diese Artikel ist keinesfalls als umfassend zu betrachten und er deckt nicht alle Tischmanieren ab. Natürlich gibt es noch viele andere Regeln und Tischmanieren, die hier vorgestellten Manieren sind aber das Fundament.

Sie bringen dich durch jedes Geschäftsessen oder Dinner mit einer deiner Gespielinnen (siehe auch Regel 153. Koche für dein Date)

 

Share on FacebookShare on Google+Share on LinkedInTweet about this on TwitterEmail this to someone

Kommentar verfassen