Kleidung

- 109 -
Kaufe eine klassische Sonnenbrille

Egal ob im Sommer an der Cote d’Azure oder auf der Skipiste in St. Moritz, eine Sonnenbrille ist für jeden Mann eine wesentliche Anschaffung – ein Must-Have – wie es neudeutsch ausgedrückt wird.

Die Wahl der richtigen Sonnenbrille kann Kopfzerbrechen verursachen. Das Angebot scheint unendlich. So muss es aber nicht sein, wenn man sich bei der Wahl auf das wesentliche beschränkt.

Beim Sonnenbrillenkauf ist das erste Argument ganz klar die Passform: Die Brille muss zu deiner Gesichtsform passen.

Du kannst die Fliegerbrille von Don Draper in Mad Men noch so geil finden, wenn sie nicht zu deiner Kopfform passt, wirst du immer wie ein Clown aussehen. Egal wie cool die Brille ist.

Des Weiteren solltest du dein Geld nicht für irgendwelche billigen oder supertrendigen Sonnenbrillen verschwenden. Setze auf Qualität.

Achte auf Qualität

Auch beim Kauf einer Sonnenbrille solltest du auf Qualität setzen (siehe auch Regel 103. Setze auf Qualität bei deiner Kleidung).

Eine hochwertige Sonnenbrille ist leicht zu erkennen. Wie fühlt sich die Sonnenbrille in deinen Händen an? Aus welchem Material ist sie gefertigt? Mit welchem Widerstand lassen sich die Brillengriffe hin- und herbewegen?

Dass die Sonnenbrille 100% UV-Schutz bietet, ist selbstverständlich.

Die klassischen Brillenformen

Wir bei der Mannbibel laufen nicht den neusten Trends hinterher. Darum, kaufe eine Sonnenbrille in einer klassischen und zeitlosen Form:

Wayfarer Style. Aviator Style. Lennon Style

Diese drei Brillenformen haben sich seit Jahrzehnten etabliert. Verzichte darauf mit den neusten Formen zu experimentieren.

Kaufe eine Sonnenbrille in einem zeitlosen Design und fokussieren dich auf die wichtigen Dinge im Leben.

Du ziehst dich gut an. Du kennst die Regeln des guten Kleidungsstil (siehe auch Regel 108. Verstehe Hemd und Krawatte zu kombinieren).

Aber du bist keine Fashion-Hure, welche den neusten Trends nachjagt. Du hast mit deiner Zeit besseres zu tun wie das GQ Magazin zu studieren (siehe auch Regel 247. Du bist deine eigene Firma).

Wayfarer Style

Der Wayfarer Style wurde 1952 von Raymond Stegeman entworfen.

Ray Ban brachte 1956 die ersten Sonnenbrillen in dieser Form auf den Markt. Das Revolutionäre daran war, dass die Brille nicht mehr aus Metall hergestellt wurde, sondern aus Plastik (Wikipedia.com).

http://mannbibel.tumblr.com/post/125665224395/der-wayfarer-style-eine-klassische-sonnenbrille

Die Form der Sonnenbrille ist für die meisten Gesichtsformen geeignet. Ausser wenn du ein eckiges Gesicht, dann solltest du deine Finger besser von diesem Klassiker lassen.

Die Wayfarer von Ray Ban gibt es bei Amazon.de für rund 90 – 140 Euro zu kaufen. Aus meiner Sicht, ist dieser Preis bereits am oberen Limit für eine Sonnenbrille.

Wenn man sich aber für die Wayfarer entscheidet, sollte sie von Ray Ban sein und nicht vom laufenden Strassenhändler an der Cote d’Azure.

Wir bei der Mannbibel sind eben Traditionalisten.

Die Fliegerbrille

Die ersten Fliegerbrillen wurden 1936 von Bausch & Lomb entworfen um Piloten in der Luft die bestmögliche Sicht zu ermöglichen. Daher kommt auch der Name – Aviator Style.

Du musst aber nicht zwingend Pilot sein um diese Sonnenbrille tragen zu können.

Was du aber haben musst, ist eine ovale oder eckige Gesichtsform. Nur mit dieser Gesichtsform bist du stilistisch auf der richtigen Seite.

AO Eyewear - die Don Draper (Mad Men) Sonnnenbrille

Obwohl der Klassiker von Ray Ban stammt, bevorzuge ich die Fliegerbrille „Original Pilot“ von American Optical (AO Eyewear). Angeblich ist die Brille seit 40 Jahren ein Favorit bei den  U.S. Armed Forces und Militärpiloten.

Das gute Stück wird dabei nicht in China gefertigt, sondern in Massachusetts, USA. Für mich bereits ein Kaufargument. Billige Chinaware kommt mir, wenn möglich, nicht ins Haus.

Als ich ursprünglich die „Original Pilot“ von AO Eyewear gekauft hatte, war ich noch Student. Der Preis war deshalb für mich wesentlich.

Das schöne daran ist, bei der Brille handelt es sich nicht um ein Big Brand Name wo man den Namen bezahlt. Sondern man bezahlt einen vernünftigen Preis für das Produkt an sich.

Bei Amazon.com gibt es die Brille für rund 50 U.S Dollar zu kaufen. Interessanterweise, gibt es die Brille nicht bei Amazon.de zu kaufen. Kein Problem aber, dieser Verkäufer (Amazon.com) versendet ebenfalls nach Deutschland, Schweiz und Österreich.

Anzumerken ist noch, dass es die Brille in einer 52mm, 55mm und 57mm Version gibt.

Als ich die Brille dazumal gekauft hatte, hatte ich auf gut Glück eine Grössenvariante gekauft. Dies muss aber nicht so sein.

Bei Randolph USA  gibt es die Information, welche Grösse zu welcher Gesichtsform passt.

Du fragst dich jetzt vielleicht, was hat Randolph USA mit AO Eyewear zu tun?

Es handelt sich dabei um zwei verschiedene Firmen, die Brillen sind aber nahezu 100 Prozent identisch (styleforum.net).

Der einzige Unterschied – der Preis.

Die Sonnenbrillen von AO Eyewear kosten rund die Hälfte wie die Brillen von Randolph USA.

Lennon Style – die runden Gläser

Der Lennon Style, oder auch Teashades genannt, kam Ende der 60-Jahre auf und war insbesondere in den 70er Jahren populär.

http://mannbibel.tumblr.com/post/125692250640/die-klassische-brille-von-lennon-auch-als

Popikonen wie Mick Jagger, Roger Daltrey, John Lennon, Jerry Garcia, Boy George, Liam Gallagher, Charlie Bronson, und Ozzy Osbourne bevorzugten diese Sonnenbrillenform und von dieser Vorliebe stammt auch der Name dafür – Lennon Style (Wikipedia.com).

Wenn man sich für diese Sonnenbrille mit runden Gläsern interessiert, kommt man wieder einmal bei Ray Ban nicht vorbei. Bei Amazon.de gibt es diese für rund 110 Euro zu kaufen.

Für wenn ist diese Sonnenbrillenform aber geeignet?

Der Lennon Style ist nur für Männer mit einer eckigen Kopfform geeignet, alle anderen sollten eher zu einem der oberen Modelle greifen.

Die letzten Worte

Wie du der Regen entnehmen kannst, empfiehlt dir die Mannbibel diese drei Klassiker.

Das erste Kaufargument sollte die Passform sein.

Welche Gesichtsform hast du?

Stell dich vor den Spiegel und finde es heraus, oder frage deine Freunde.

Hast du eine Antwort auf diese Schlüsselfrage, kannst du die Wahl auf eines der genannten Modelle werden. Natürlich, die Brille muss nicht zwingend von AO Eyewear oder Ray Ban sein.

Achte aber auf die Qualität.

Nimm die Brille wenn möglich in die Hand und gewinne ein Gefühl dafür, ob die Brille hochwertig ist, oder ein billiger China Import.

Hast du die Passform gefunden und eine Brille gekauft, kannst du sie bei sonnigem Wetter draussen tragen. Verzichte aber darauf, die Sonnenbrille im Club oder an regnerischen Tagen zu tragen – dies wäre nicht im Stil der Mannbibel.

Share on FacebookShare on Google+Share on LinkedInTweet about this on TwitterEmail this to someone

5 comments

  1. beenvy - August 20, 2015 6:47 pm

    Hallo,
    danke für diesen interessanten Artikel, ich persönlich war ein großer Fan von rundlichen Sonnenbrillen, meiner Meinung nach passten sie mir immer am besten. Ab dem Moment, wo ich unter Optikerleuten war, die zu mir meinten, mhmm sieht zwar nicht schlecht aus doch wie wäre es bei deinem rundlichen Gesicht mit einer eher eckigen Sonnenbrille. Nagut sagte ich mir und kaufte eine eckige Sonnenbrille und tatsächlich sie passte zu meinem Gesicht viel besser. Seitdem bin ich überzeugt, dass jeder auf seine Gesichtsform schauen sollte, um die perfekte Sonnenbrille zu finden. Kann dazu diesen interessanten Beitrag empfehlen: http://www.derneuemann.net/sonnenbrille-passt-zu-mir/5333
    Viel Spaß beim Probieren!!

    Antworten
    • Ray - August 22, 2015 9:11 am

      Hallo beenvy

      Du hast Recht, bei der guten Passform fängt es an. Passform ermitteln und ein klassisches Modell kaufen, so muss es gemacht werden.

      gruss
      Ray

      Antworten
  2. Timo - September 1, 2016 10:57 am

    Hallo Ray
    Mich würde interessieren was du vom Ray-Ban „Clubmaster“ Style so hältst.
    Übrigens; Dein Blog ist toll!

    Gruss Timo

    Antworten
  3. Tim Laurin - September 25, 2016 8:59 pm

    Wie sieht es mit der RayBan Clubmaster aus ?findest du die passend ?

    Antworten
    • Ray - Oktober 5, 2016 6:20 pm

      Hallo Tim

      Ja, warum nicht. Ich konnte die Brille bisher nicht, aber sie sieht durchaus ansprechend für mich aus.

      Gruss
      Ray

      Antworten

Kommentar verfassen