Frauen

- 168 -
Gehe immer für Sex beim ersten Date

Wir leben in einer schnelllebigen Gesellschaft. Was heute noch interessant war, ist morgen veraltet.

Denke nur an das iPhone vom Vorjahr, wen interessiert dies noch?

Denke nur an die Nachrichten von gestern, wen interessieren die noch?

Denke an die Hasskampagne gegen RooshV, wen interessiert die noch (siehe auch Fokusartikel. Wer ist RooshV?)?

Was gestern war, ist heute Vergangenheit.

Bereits überschattet durch neue Erlebnisse und Belanglosigkeiten des aktuellen Tages.

Dazu kommt, die heutige Jugend hat eine Aufmerksamkeitsspanne von Sekunden. Hier mal ein Like gesetzt, hier mal etwas angeklickt, aber bloss nicht einen Artikel mit 1000 Wörtern oder mehr lesen.

Sich bloss nicht mit einem ganzen Buch auseinandersetzten.

Die Trends unserer Gesellschaft drücken sich auch in den Dating-Gewohnheiten aus. Vor allem getrieben durch Dating-Apps wie Tinder und Co.

Wie du dich beim Online-Dating und beim Texting mit Frauen verhaltenen solltest, haben wir bereits in Regel 166. Frauen sind Zeitverschwender teilweise erklärt.

Halte es kurz. Lass deine Zeit nicht verschwenden und lasse dich nicht für das Attention-Whoring von Frauen missbrauchen.

Dafür ist deine Zeit zu kostbar. Dafür hast du zu hohe Standards für dir selbst.

Diese Zeit investiert du lieber in dich selbst und dein Projekt Freedom (siehe auch Regel 247. Du bist deine eigene Firma).

Die Schnelligkeit unserer Gesellschaft drückt sich aber auch in deinem Verhalten bei Dates und im Nachtleben aus.

Gehe immer aufs Ganze – gehe immer für Sex

Du triffst dich mit einer Frau für ein erstes Date – gut. Lege die Logistik aber so aus, dass es auch beim ersten Treffen bereits zum Sex kommen kann.

Dies bedeutet, dass du deine Logistik richtig hinkriegen musst.

Wohnen an einem zentralen Ort in der Stadt und nicht irgendwo auf dem abgeschiedenen Land. Wenn du auf dem Land wohnst, kannst du Sex mit Frauen vergessen.

Die Logistik hinzukriegen, bedeutet, dass du die Dame in der Nähe deiner Wohnung triffst, oder noch besser, sie gleich zum Kochen zu dir einlädst (siehe auch Regel 153. Koche für dein Date).

Es ist essentiell, dass du dir einprägst:

Sex beim ersten Date ist heutzutage nicht die Ausnahme, sondern die Regel.

Insbesondere, wenn du das Mädchen bei der berüchtigten Dating-App Tinder kennen gelernt hast.

Früher gab es vielleicht einmal die Regeln, dass es drei Dates für Sex braucht.

Zuerst einmal ein gemeinsames Abendessen – bei welchem der Herr natürlicherweise bezahlt. Dann vielleicht ein Kinoabend – für welchen der Herr natürlicherweise bezahlt.

Dann vielleicht ein gemütlicher DVD Abend, wenn den alles super toll war.

Dies war einmal. Dies ist Vergangenheit.

Kavalier-Game gibt es in Westeuropa nicht mehr.

Offen gestanden, ich kann mich an nur wenige Fälle erinnern, dass es zum Sex mit einer Frau kam, nachdem es beim ersten Date nicht geklappt hatte.

Die Zeit hierfür ist einfach zu schnelllebig. Du bist nicht der einzige Typ, welchen sie auf ihrem Smartphone gespeichert hat.

Wenn du sie am Montag triffst und sie nicht sogleich flachlegst, hat sie keinerlei Probleme ein nächstes Date mit einem anderen Typen für Mittwoch zu arrangieren, welcher bereitwillig in sie eindringt.

So läuft es heutzutage.

Was bedeutet dies für dich in der Praxis?

In einem ersten Schritt sortierst du natürlich einmal die Frauen aus, welche nur deine Aufmerksamkeit suchen um ihrem tristen Leben ein wenig Farbe einzuhauchen (siehe auch Regel 166. Frauen sind Zeitverschwender).

Dann organisierst du ein Date in der Nähe deiner Wohnung. Meine persönliche Empfehlung ist nach wie vor das Date in der eigenen Wohnung. Ein klassisches Koch-Date.

Natürlich, nicht jede Frau wird direkt zustimmen sich bei dir zu Hause zu treffen.

In diesem Falle konterst du, dass du natürlich auch nicht jede in deine Wohnung lässt und ihr zuerst einen Apéro in einer Bar nehmt.

Scheue auch nicht davor zurück, ein wenig Werbung für deine hoffentlich existierenden Kochkünste zu machen (siehe auch Regel 136. Lerne zu kochen).

Ein klassischer Risotto kommt immer gut an.

Das Wichtigste: Du musst das Kochen in den Mittelpunkt stellen. In keinem Wort erwähnst du, was nachdem kochen folgt.

Mit der Ausnahme, dass du selbstverständlich erwähnst, dass du von einem weiblichen Besuch erwartest, dass diese den Abwasch tätigt.

Du erwähnst nicht, dass ihr anschliessend einen Film zusammen auf deinem bequemen Bett schaut und du sie dabei verführst.

Wenn du ihr das Gefühl gibst, dass es dir in erster Line um Sex geht, wird sie einem Treffen bei dir nicht zustimmen (siehe auch Regel 161. Gib ihr eine Ausrede).

Wenn du es geschickt verpackst, wird sie einem Treffen bereitwillig zustimmen.

Hat sie wirklich nicht damit gerechnet, dass es zum Sex kommt? Nein, sie wusste, dass sie in deinem Bett landen würde.

Immer wieder herrlich festzustellen, wenn einem vor dem Date eingetrichtert wird, dass sie beim ersten Date sicherlich nicht mit einem schläft, aber man anschliessend eine frisch rasierte Muschi antrifft.

Die letzten Worte

Die Zeiten haben sich geändert. Die Zeiten des Kavalier-Games sind vorbei.

Vergiss die Blumen, vergiss die Komplimente. Vergiss aber nicht das Kondom (siehe auch Regel 164. Angst vor HIV/ AIDS ist unbegründet).

Sei ein effektiver Jäger.

Egal ob im Ausgang oder beim Online-Dating (siehe auch Regel 279. Pipeline was das Zeug hält), gehe immer aufs Ganze.

Wenn du im Ausgang eine anmachst, lade sie sogleich zu dir ein um deine Briefmarken Sammlung anzuschauen.

Wenn du auf Tinder eine kennenlernst, lade sie zu dir zum Kochen ein und mache anschliessend einen Netflix und Bang-Abend daraus.

Share on FacebookShare on Google+Share on LinkedInTweet about this on TwitterEmail this to someone

2 comments

  1. Dan - März 2, 2016 11:52 am

    Das ist die Regel, die sicher jeder zu Herzen nehmen sollte Ray.

    Selbst wenn es beim ersten Date nicht dazu kommen sollte (was unwahrscheinlich ist, wenn Du alles richtig machst), so musst Du doch immer davon ausgehen und eskalieren.

    Geh spätestens am Ende des Dates immer für den Kuss. Wenn sie den nicht erwidert, weißt Du, dass Du deine Zeit nicht mit ihr verschwenden brauchst.

    Die Ausnahme ist Tinder. Hier musst Du sie beim ersten Date bangen. Wenn nicht dann hast Du falsche Vorstellungen. Wer auf Tinder nach einem unschuldigen Mädchen sucht, dass er zu seiner Freundin (oder noch schlimmer, Frau) machen will, ist fehl am Platz.

    Tinder ist eine Plattform, auf der Leute sind, die auf Sex aus sind.

    Männer und Frauen. Was denkst Du, suchen die Leute auf Tinder. Eine Beziehung?

    (Mit Du, bist natürlich nicht Du gemeint Ray)

    – Dan

    Antworten
    • Ray - März 29, 2016 10:35 am

      Danke für den Kommentar.

      Ganz recht hast du:
      „Tinder ist eine Plattform, auf der Leute sind, die auf Sex aus sind.“

      Auf Tinder und im Ausgang wird man nicht die Ehefrau finden.

      Gruss
      Ray

      Antworten

Kommentar verfassen