Das Leben ist kompliziert. Schon für das Bestellen eines Getränkes bei Starbucks muss man Hunderte von Fragen beantworten. Wir bei der Mannbibel halten es aber einfach. Wir beschränken uns auf das Wesentliche. Auf das Männliche. Du solltest das selbige tun. Bestelle keinen Drink mit 1000 Zutaten. Bestelle einen klassischen Drink welcher sich auf das Wesentliche beschränkt – auf hochwertigen Alkohol. Du weisst welche Drinks wir hier ansprechen, Old Fashioned (siehe auch Regel 124. Trinke Old Fashioned) und Manhatten sind die richtige Wahl für dich. Nebenbei gesagt, Whiskey Cola ist zwar simple und besteht nur aus zwei Zutaten, ist aber etwas für Banausen und Proleten in lausigen Clubs.

Share on FacebookShare on Google+Share on LinkedInTweet about this on TwitterEmail this to someone

Raucher sind abhängig. Ein grosser Teil ihres Tagesablaufes wird durch eine Sucht bestimmt. Jede Stunde braucht es wieder eine Zigarette um die Sucht zu befriedigen. Bleibt die Befriedigung aus, wird der Raucher nervös. Tönt dies nach Genuss? Wir bei der Mannbibel lehnen Zigaretten ab. Sind sie doch ein Zeichen von Schwäche. Ein Zeichen, dass du dein Leben nicht nach dir selbst richtest, sondern nach einer Sucht. Ein Zeichen, dass du unmittelbare Belohnung brauchst um zu funktionieren (siehe auch 224. Verzichte auf die unmittelbare Belohnung). Wenn du ab und zu dem Rauchen frönen willst, rauche eine Zigarre. Dies hat deutlich mehr Stil wie das Opfer einer Sucht zu sein welche stündlich wieder von Neuem befriedigt werden will.

Share on FacebookShare on Google+Share on LinkedInTweet about this on TwitterEmail this to someone

Eine Stilregel welche bekannt sein sollte. Trotzdem hat mich Erfahrung gelehrt, die Regel benötigt Erwähnung. Schau deinem Gegenüber beim Anstossen mit deinem männlichen Drink (s.a Regel 124) direkt in die Augen. Dies zeigt zu einem den nötigen Respekt vor der anderen Person. Immerhin fokussierst du dich so für einen kurzen Moment nur auf diese eine Person. Zum Anderen zeigt der Blick in die Augen aber auch, dass du nicht zu schüchtern bist um deinem Gegenüber direkt in die Augen zu schauen. Achte darauf wer den Augenkontakt zuerst bricht. Dein Gegenüber sollte den Augenkontakt zuerst brechen. Nicht du. Falls doch, breche den Augenkontakt nicht mit einem Blick nach unten. Lasse deinen Blick nach Rechts oder Links abschweifen. Somit unterwirfst du dich nicht der anderen Person. 

Share on FacebookShare on Google+Share on LinkedInTweet about this on TwitterEmail this to someone

Verzichte auf die Peinlichkeit, Cocktails mit Schirmchen an der Bar zu bestellen. Es gibt kaum eine noch femininere Variante für einen Drink. Das absolute Gegenteil was wir hier bei der Mannbibel wollen. Die Mannsbild ist für männliche Leser welche männliche Drinks trinken (s.a Regel 124 – Trinke Old Fashioned). Nebenbei gesagt, auch Drinks mit Strohhalmen sind für einen Mann nicht geeignet. Deine kleine Nichte trinkt ihren Sirup mit einem Strohhalm. Aber ein Mann trinkt sicher kein hochprozentiges Getränk mit einem Strohhalm. Wenn du einen Drink mit einem Strohhalm erhältst, dann entferne ihn gefälligst.

Share on FacebookShare on Google+Share on LinkedInTweet about this on TwitterEmail this to someone

Bei der Mannbibel sprechen wir kultivierte Männer an. Oder Männer mit dem Ziel es zu bekommen. Nun stell dir vor, du stehst am Tresen der besten Bar deiner Stadt. Selbstverständlich trägst du einen Massanzug (s.a Regel 96.  Trage nur massgeschneiderte Anzüge) und polierte Lederschuhe. Was für einen Drink hast du in der Hand? Ein Bier oder irgendeinen Cocktail mit Schirmchen? Für uns bei der Mannbibel gibt es nur wenige Drinks welche hier in Frage kommen (s.a Regel 130. Drinks mit 1000 Zutaten sind tabu). Ein Manhattan oder ein Old Fashioned sind immer eine solide Wahl. Jede gute Bar ist in der Lage diese Drinks perfekt zu kreieren. Beides sind traditionelle Drinks welche schon vor Jahrzehnten von Männern mit Stil genossen wurden. Anstatt auf die Barkarte wie ein Schuljunge zu starren, bestelle einen Old Fashioned.

mehr zu dieser Regel

Share on FacebookShare on Google+Share on LinkedInTweet about this on TwitterEmail this to someone