Der typische Mann ist nicht ein ewiger Junggeselle und Playboy. Er ist nicht der Mann, welcher noch mit 50 Jahren jedes Wochenende in die Jagd zieht und Frischfleisch nach Hause bringt.

Aber wie wir wissen: Der typische Mann ist nicht der Mannbibel-Leser.

Wie ich bereits in einem Kommentar geschrieben hatte, werden 99 Prozent der Männer die Grundsätze der Mannbibel ablehnen (siehe Kommentar).

Trotzdem wird wohl auch der Mannbibel-Leser mit der Zeit ruhiger und wird sich nach etwas Festerem umsehen (Beziehungsart, nicht Körperform).

Dies ist für die Mannbibel absolut in Ordnung.

Aber nur unter der Voraussetzung, dass der Mann bereits mit ausreichend Frauen seinen Spass hatte und die notwendige Erfahrung sammeln konnte.

Ein Soldat zieht ja auch nicht unvorbereitet in den Krieg.

Die folgenden Voraussetzungen sollten mindestens erfüllt sein:

Die Frau ist sichtlich jünger wie er (siehe auch Regel 165. Date keine ältere Frau).

Und das Mädchen hat keine offensichtlichen Red-Flags. Diese Red-Flags, oder auch Warnzeichen genannt, stellen wir in dieser Regel vor.

Eine Beziehung zu kriegen ist einfach. Eine Frau zu finden ist einfach. Umso älter sie werden, umso einfacher wird es.

Das Schwierige ist eine Frau zu finden, mit welcher es sich lohnt eine Beziehung einzugehen. Die meisten Männer gehen blind in eine Beziehung.

Sie missachten offensichtliche Warnzeichen und sind dann erstaunt, wenn die Beziehung nicht funktioniert und sie Scheidungsvergewaltigt werden.

Natürlich, es gibt nie eine Garantie, dass eine Beziehung oder Ehe funktioniert.

Menschen verändern sich und weibliche Liebe ist nicht bedingungslos (siehe auch Regel 163. Erwarte keine bedingungslose Liebe von einer Frau).

Aber man kann vorbereitet und mit einer femininen Frau einen Versuch wagen, oder mit der Erstbesten.

Leider sehe ich all zu häufig, dass die meisten Männer es mit der Erstbesten versuchen. Oft sieht die Frau noch schlecht aus!

Haben diese Männer keinen Selbstrespekt? Sind sie Masochisten, welche gerne beim Sex von ihrer übergewichtigen Freundin zerdrückt werden?

mehr zu dieser Regel

Share on FacebookShare on Google+Share on LinkedInTweet about this on TwitterEmail this to someone

Wir haben in den vergangenen Wochen gelernt, das Frauen die grössten Zeitverschwender für einen Mann sein können (sieh auch Regel 166. Frauen sind Zeitverschwender). 

Es gibt aber noch ganz andere Zeitverschwender im Leben eines jungen Mannes: Videospiele, TV-Shows, unnütze Newsseiten wie Vice.com und so weiter.

All diese Unterhaltungsmedien erlauben dir eine Flucht vor der Realität. Sie sind komfortabel. Sie benötigen wenig Energie.

Aber sie bringen dich keinen Schritt weiter im Leben. Dies zeigt dir dieser Artikel.

mehr zu dieser Regel

Share on FacebookShare on Google+Share on LinkedInTweet about this on TwitterEmail this to someone

Die Mannbibel ging vor knapp einem Jahr an den Start. Es ist Zeit das Jahr Revue passieren zu lassen.

In diesem Beitrag hebe ich noch einmal bemerkenswerte Artikel der Mannbibel aus dem Jahre 2015 hervor. Ebenfalls kontrolliere ich, ob ich meine eigenen Ziele für 2015 erreicht habe.

Wir starteten das Jahr 2015 mit dem Artikel 1. Rasiere dich wie ein Mann – mit einem Rasierhobel.

Der Artikel erklärt dem Mann von heute, wie er sich mit einem Rasierhobel richtig rasieren kann und gibt konkrete Produktempfehlungen ab.

Noch heute wird diese Regel jeden Monat regelmässig gelesen und erfährt einige Seitenaufrufe täglich von Google.

Ein klares Zeichen, dass immer mehr Männer genug von überteuerten Rasierklingen von Gillette und Co. haben und sich lieber wieder wie ihr Grossvater rasieren wollen. Eine gute Entscheidung!

Eine andere Regel der Mannbibel hat ein altes Sprichwort wieder einmal bestätigt:

mehr zu dieser Regel

Share on FacebookShare on Google+Share on LinkedInTweet about this on TwitterEmail this to someone

Wir haben in bereits veröffentlichten Regel der Mannbibel angesprochen, dass ein Mann bei seiner Kleidung auf Qualität setzen soll und das ein Mann auf überflüssige Accessoires verzichten soll.

Dazu gehört natürlich, dass ein Mann eine zeitlose und stilvolle Automatikuhr trägt (siehe auch Regel 105. Halte es einfach mit Accessoires).

In dieser Regel beleuchten wir ein weiteres Accessoires, für welches ein Mann schnell zu wenig Geld ausgibt, oder seinem guten Stil schadet: Die Geldbörse.

Vergiss nicht, als Mann solltest du deinen Stil von A-Z durchziehen (siehe auch Regel 111. Ziehe deinen Stil durch). Auch beim Portemonnaie gilt dieser Grundsatz.

mehr zu dieser Regel

Share on FacebookShare on Google+Share on LinkedInTweet about this on TwitterEmail this to someone

Junge Männer müssen sich bewusst sein, was der grösste Zeitverschwender für einen Mann im Leben ist.

Es ist nicht Netflix. Es ist nicht die Bundesliga am Samstag. Es ist nicht Schlaf. Es sind Frauen.

Ohne Rücksicht verschwenden sie die Zeit von jungen Männern. Zeit, welche ein Mann besser in sich selbst investieren sollte.

Wie wir wissen, ist die grösste Aufgabe eines Mannes Selbstentwicklung, welche am Ende zu Selbstverwirklichung führt (siehe auch Regel 223. Scheu dich nicht vor Visionen).

Natürlich, Frauen haben im Leben eines Mannes einen Stellenwert. Ein Stellenwert, welcher nicht vernachlässigt werden kann.

Jeder Mann – vor allem junge Männer – müssen zwei bis drei mal pro Woche ihre Ladung in den Mund oder die Vagina einer Frau schiessen. Dies steht ausser Frage und gehört zu einem gesunden Leben wie das regelmässige Juicing (siehe auch Regel 138. Trinke frischen Saft (Juicing)).

Aber der Umgang mit Frauen muss gelernt sein. Ansonsten sind Frauen die Zeitverschwendungmaschine Nummer Eins eines Mannes.

mehr zu dieser Regel

Share on FacebookShare on Google+Share on LinkedInTweet about this on TwitterEmail this to someone

Bevor du die Welt bereist, solltest du dich darauf vorbereiten.

Ob deine Reise ein Erfolg wird, oder Stress pur, hängt nur von dir ab. Wie du weisst, verreist ein Mannbibel-Leser alleine (siehe auch Regel 252. Bereise die Welt alleine).

Natürlich, es geht auch nicht darum alles bis ins kleinste Detail zu planen und keinerlei Flexibilität mehr zu erlauben, dies wäre kontraproduktiv (siehe auch Regel 273. Halte deine Reisepläne flexibel).

Aber es geht darum ein Grundverständnis für den Reiseort zu gewinnen und dir das nötige Selbstvertrauen zu geben.

Darum geht es in diesem Artikel. Die Mannbibel stellt dir die besten Informationsquellen für deine Reisevorbereitungen als Mann vor und gibt dir weitere Tipps auf den Weg.
mehr zu dieser Regel

Share on FacebookShare on Google+Share on LinkedInTweet about this on TwitterEmail this to someone

Die Mannbibel besagt in der heutigen Regel, dass man als junger Mann auf das Vorsorgesparen verzichten sollte. Warum ist dem so?

Ist dies doch im Gegensatz zur landläufigen Meinung. Diese sieht das Vorsorgesparen als etwas wesentliches an.

Gerade vor kurzem hat die UBS eine Kampagne zu diesem Thema lanciert. Das Ziel: Junge Menschen  zum Vorsorge sparen auffordern.
mehr zu dieser Regel

Share on FacebookShare on Google+Share on LinkedInTweet about this on TwitterEmail this to someone

Jeder Mann, welcher ein wenig Wert auf sein äusseres legt, wird sich schon gefragt haben, was er den mit der ganzen Körperbehaarung anstellen soll.

Je nach stärke der Behaarung wird er dieser Frage mehr oder weniger Aufmerksamkeit geschenkt haben.

In dieser Regel gehen wir dieser haarigen Frage nach. Von Kopf bis Fuss.
mehr zu dieser Regel

Share on FacebookShare on Google+Share on LinkedInTweet about this on TwitterEmail this to someone

Wenn du Jung bis, kannst du alles ohne Konsequenzen essen.

Am Morgen zum Frühstück ein Red Bull nach hinten leeren.

Zu Mittags einen Big Mac bei McDonalds verdrücken.

Am Abend eine Fertigpizza in den Backofen schieben (siehe auch Regel 137. Vermeide verarbeite Lebensmittel).

Nachdem Ausgang noch schnell einen Döner essen.

Was absurd klingen mag, ist die Ernährungsrealität von vielen jungen Männern. Zu Hause nie kochen gelernt, vergewaltigen sie ihren Körper im Single-Leben.
mehr zu dieser Regel

Share on FacebookShare on Google+Share on LinkedInTweet about this on TwitterEmail this to someone

Deine Gedanken sind zentral und steuern dein Verhalten.

Richtig eingesetzt sind deine Gedanken und dein Vorstellungsvermögen ein mächtiges Werkzeug. Ungenutzt oder schlecht verwendet, können deine Gedanken ein grosses Hindernis sein.

Ein Werkzeug um deine Gedanken positiv nutzen zu können, ist die Visualisierungstechnik. Dabei stellst du dir deinen Erfolg bereits vor, bevor er eingetroffen ist. 

Du stellst dir zum Beispiel vor, wie du die Bühne betreten wirst, auf welcher du deine Präsentation halten wirst.

Du stellst dir vor, wie du deine Präsentation präsentierst und am Ende mit Applaus verabschiedet wirst.

Anstatt nur deinen Inhalt zu üben, trainiere den ganzen Ablauf. Von A-Z.

Stell dir die Präsentation im kleinsten Detail in deinem Kopf vor.

Stell dir das Publikum vor. Stell dir vor, was die Leute in der ersten Reihe für Kleider tragen.

Stell dir vor, wie du langsam die Bühne betrittst.

Daraufhin wartest du, bis Ruhe im Publikum eingekehrt ist.

Stell dir vor, wie das Publikum positiv auf deine Aussagen reagieren wird.

Stell dir vor, wie du glücklich und unter Applaus die Bühne nach der Präsentation verlasen wirst.

Warum solltest du dies tun? Weil du dich so am Ende deutlich wohler auf der Bühne fühlen wirst.

Du hast das ganze ja schon einmal erlebt. Zwar nicht im richtigen Leben. Aber in deinem Kopf.

mehr zu dieser Regel

Share on FacebookShare on Google+Share on LinkedInTweet about this on TwitterEmail this to someone